Hier möchte ich einmal über unsere FSA Eigenmarke sprechen, die von mir auch liebevoll Hausmarke genannt wird. Warum liebevoll? In dieser Eigenmarke steckt mein Herzblut. Sie ist ehrlich, nicht gepanscht und vom Preis-Leistungs-Verhältnis absolut konkurenzlos in unserem Sortiment, unter all den anderen Herstellern.

Warum überhaupt eine Hausmarke? Mich hat das schon vor über 20 Jahren genervt, wenn meine Lieferanten unangekündigt und ohne uns zu informieren, Ihren Abfüller gewechselt haben (um bei der Herstellung zu sparen, Geschmack war plötzlich nicht mehr so gut), die Zutaten veränderten (teurere raus - billigere Füllstoffe rein) oder in die Aminoampullen das Molkenhydrolysat rausnahmen und durch Kollagenhydrolysat ersetzten. 

Erwähnt sei hier auch zum besseren Verständnis, es gibt Pulver das wir abfüllen lassen nach unseren Vorgaben, z.B. Isolat 90, Whey 80, Protein 85, Masse +, FSA Booster, Creatin 100, Creatin PP, L-Glutamin und Creatin PP Kaps. Pulverware 300 kg pro Sorte und Geschmack, Kapseln 50.000 Stück je Rohstoff. Einige Produkte kaufen wir in kleineren Stückzahlen mit eigenem Etikett dazu, um das Sortiment zu vervollständigen. Von einem OPC, MSM, CLA, Zink und Guarana könnten wir keine 50.000 Stück oder 500 Dosen in 2 Jahren verkaufen.

Zur Qualität und Inhaltsstoffen:

Qualität steht stets an erster Stelle für uns, wir haben in dieser Zeit auch einige Whitelabel Hersteller gewechselt, da wir mit der ein oder anderen Art der Kostenoptimierung nicht einverstanden waren. Ein Beispiel waren unsere Glutamin Kapseln. Vor einigen Jahren war der Preis für L-Glutamin stark angestiegen, was diesen Produzent dazu bewogen hat, das Glutamin mit Reismehl zu strecken. Geht gar nicht, so ein Mist! Seitdem gibts keine Glutamin Kaps mehr von FSA, Punkt. 

Wir lassen immer wieder mal von unseren Produkten, gerade vom Protein, eigene Analysen anfertigen um sicherzustellen, dass die Nährwerte eingehalten werden. Dies geschiet durch ein unabhäniges Labor wie z.B. Synlab. Kleinere Abweichungen von ein paar Prozent sind normal, zurückzuführen auf die natürlichen Schwankungen der Rohstoffe. Außerdem weist die angewendete Labormethode eine gewisse, normale Fehlertoleranz auf.

Auf diesem Bild von links nach rechts:

- Glutamin aus dem Jahr 2000 mit einem Etikett aus dem schwarz/ weiß Laserdrucker

- Glutamin Kaps, welche aus dem Sortiment genommen wurden

- drei Dosen mit roten Digitalprint Etiketten

- aktuelle L-Glutamin Dose (blau) mit einem Hochglanz Etikett/ Offsetdruck